Was ist ein HIV-Test?

Eine HIV-Infektion läßt sich feststellen, indem man entweder die Erreger selbst oder Abwehrstoffe (Antikörper) gegen sie im Blut nachweist. Dies geschieht heute mit dem sehr zuverlässigen HIV-Antikörpertest, kürzer als HIV-Test bezeichnet. Ein positives Testergebnis bedeutet, daß eine HIV-Infektion vorliegt. Ein negatives Testergebnis bedeutet, daß zum Zeitpunkt des Tests eine HIV-Infektion nicht nachweisbar ist. Die Zeit von der Ansteckung bis zur Nachweisbarkeit der HIV-Infektion beträgt einige Wochen, in seltenen Fällen mehrere Monate. Bei begründetem Infektionsverdacht sollte daher der Test nach drei und sechs Monaten wiederholt werden. Selbstverständlich schützt ein negatives Testergebnis nicht vor künftigen Infektionen.
 
Zurück